Weserburg – Museum für moderne Kunst

Moderne Kunst mitten im Fluss

Sand trifft auf Stein, Geschichte auf Moderne – die Weserburg in Bremen ist ein Ort, an dem Gegensätze aufeinander prallen. Die ideale Umgebung, um Kunst der Gegenwart zu entdecken und einem Ausflug nach Bremen das gewisse Etwas zu verpassen.

Seit 1991 zeigt das Haus Kunst aus Sammlungen privater Kunstliebhaber, die neben ihrem Geschmack auch sicherlich auch etwas von ihrer Persönlichkeit in ihre Kollektionen haben einfließen lassen. Das Gebäude selbst hatte eine wechselhafte Geschichte, war erst Speicher, dann Kaffeerösterei und Zigarrenfabrik. Eine Burg war die Weserburg entgegen ihres Namens dagagen nie. Dafür ist das Bauwerk heute imposanter Tempel der modernen Kunst und leistet national wie international einen bedeutenden Beitrag zur Kunstwelt.

 

Sammlungen und Perspektiven: Moderne Kunst hat viele spannende Facetten

So hat sich das Museum für moderne Kunst in Bremen nicht verpflichtet die Kunstwerke in ihrer kunsthistorischen Reihenfolge zu zeigen, sondern den Besuchern Beziehungen zwischen und neue Perspektiven auf die Kunst zu ermöglichen. Diese Perspektiven beinhalten internationale wie mediale Bezüge, die sowohl für ein fachlich bewandertes als auch für ein breites Publikum große Vielfalt bieten. Unter den Exponaten sind nicht nur Skulpturen und Malerei, sondern auch überraschende Installationen, interaktive Videokunst und Comics. Das Museum Weserburg gehört zu Deutschlands größten Häusern für Kunst und bietet neben den Sammlungen ein buntes Spektrum an wechselnden Sonderausstellungen und Veranstaltungen. Konzerte oder Ausstellungen des künstlerischen Nachwuchs locken ein ebenso buntes Publikum auf die „Museumshalbinsel“.

 

Immer im Fluss: Kunsterlebnis in exponierter Lage

Die Weserburg liegt auf dem sogenannten Teehof zwischen den beiden Weserarmen und lässt sich wunderbar durch einen Spaziergang von der Altstadt über die Weserbrücken erreichen. Die ganze Faszination der modernen Kunst, kann man bei Themenführung mit geschulten Museumspädagogen erleben. Durch das GEK Kombiticket kann zusätzlich die wechselnde Ausstellung der Gesellschaft für aktuelle Kunst besichtigt werden, die sich ebenfalls in der Weserburg befindet. Wer an seiner eigenen privaten Kunstsammlung arbeitet oder einfach begeistert Kunstbücher durchblättert, der wird im Museumsshop der Weserburg fündig und kann ein Stück inspirierende Kunst mit in den Alltag nehmen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Akzeptieren Weiterlesen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen